Überraschung am Neujahrstag

                                     

Es ist so typisch für die jungen Leute im Dekanat, dass es zu Jahresbeginn gleich eine Überraschung gab.
Ihr Dekanatsjugendseelsorger und Präses, Carl B. Hack hat sein 10jähriges Jubiläum im schönen Dekanat Ostfriesland.

Das wussten natürlich auch die Vorstände der KJO und dem BDKJ Regionalverband, die vor dem Jahreswechsel noch mal sehr kreativ waren.
Maggi, Jan und Dennis haben etwas schönes gestaltet.

Mit Servietten schöne Blumen gestalten, ein schönes rotes Herz aufmalen und darin ein paar schöne Zahlen eintragen! Die Zahl 10, ja so lange ist Carl B. Hack schon Dekanatsjugendseelsorger und Präses der KJO und dem BDKJ RV.
Dazu ein paar Fotos von Carl und die Fotos von den beiden Vorständen und dem Büroteam. Fertig war das Schild unter den notwendigen Hygienemaßnahmen.

Am Neujahrsabend machten sich dann Lea und Dennis auf dem Weg, um den Gottesdienst in Wittmund mitzufeiern.
Im Vorfeld wurde niemand informiert, es sollte ja eine Überraschung werden. Zum Glück waren noch Plätze frei und die beiden konnten ohne Anmeldung (in Coronazeiten muss man sich anmelden oder hoffen, dass noch Plätze frei sind) den Gottesdienst mit feiern.
Es machte sich Spannung breit bei den beiden, da sie sich fragten, was Carl wohl denkt, warum die beiden heute hier sind.
Sie lauschten wie die anderen Gottesdienstteilnehmenden der Predigt, in der Carl von Lächeln der kleinen Kinder sprach, dass ebenso ein Lächeln in den Gesichtern der Eltern zaubert. Dieses Lächeln kennen wir von Carl und er kennt es von UNS! 🙂
Bei so vielen Veranstaltungen ist er mit dabei, feiert mit uns Gottesdienste, ist bei den Vorstandstreffen dabei und einfach ein toller Seelsorger. Er ist für witzige Sprüche zu haben und auf der anderen Seite eine Person, der wir unsere Sorgen anvertrauen dürfen. Das ist für uns die perfekte Mischung, die wir an ihm schätzen. Vor allem auch die Spontanität in den vielen Gottesdiensten, die es nun mal in der Jugendarbeit so mitbringt.

Vor dem Schlusssegen schlich Dennis nach vorne zum Ambo, um dort kurz zu Wort kommen zu können. Leicht zurückhaltend auf den passenden Moment wartend kam dann irgendwann “Was willst du?” in liebevoller Carl-manier und Dennis schnappte sich das Wort. Seine Antwort: “Dich überraschen und Danke sagen!” Passend dazu kam Lea mit dem Schild nach vorne und zeigte ihm unser Herz.
Sie bedankten sich stellvertretend für die Vorstände und dem Büroteam, für die 10 Jahre, die es bisher sind.
Es folgen noch zwei weitere Jahre, auf die wir uns sehr freuen.
“Dann ist aber Schluss!”, so Carl zum wiederholten Male.

Glücklich und zufrieden, Carl so überrascht zu haben, fuhren Lea und Dennis wieder nach Hause.

___________________
Anm. Der Dekanatsjugendseelsorger wird von der Dekanatspastoralkonferenz auf die Dauer von drei Jahren gewählt und vom Bischof dazu beauftragt, die KJO und der BDKJ RV wählen ihren Präses in den Dekanatsversammlungen. Beides ist häufig deckungsgleich!